Medienmitteilung: «Keine Erhöhung der Einzahlungen für die Säule 3a»

Die AVIVO, Vereinigung zur Verteidigung der Interessen der Rentnerinnen und Rentner, protestiert gegen den Entscheid des Nationalrates, Einzahlungen in die 3. Säule mehr als zu verdoppeln, von 6800 Franken auf 15000 Franken. Es ist dies eine reine Steuersparmassnahme für Gutbetuchte, wird doch schon heute das Maximum von 6800 Franken nur von 10% der Einzahlenden erreicht. Nötig wäre eine Besserstellung der tiefen Einkommensklassen, insbesondere der Frauen. Die AVIVO appelliert an den Ständerat, von dieser Erhöhung abzu­sehen.
AVIVO Zürich
Marco Medici,Präsident

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.