Medienmitteilung zur AHV-Reform von Bundesrat Berset

Die Vorschläge von Bundesrat Berset zur Sanierung der AHV gehen in die falsche Richtung. Eine Erhöhung des Rentenalters für die Frauen ist nicht mehrheitsfähig.  Eine Analyse des Abstimmungsverhaltens der Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 60 Jahren, die die Vorlage am 24. September 2017 mit 58% Nein-Stimmen abgelehnt haben, zeigt, dass eine Erhöhung der
AHV-Renten unabdingbar ist. Dies umso mehr, als in der selben VOTO-Analyse zu lesen ist, dass die Einkommen unter dem Medianlohn die Vorlage mit etwa 60% abgelehnt haben.

Die AVIVO, eine Vereinigung zur Verteidigung der Interessen der Rentnerinnen und Rentnern, verlangt, dass auch alternative Lösungen zur Sanierung der AHV mit evaluiert werden, zum Beispiel mit einer Unterstellung unter die AHV-Beitragspflicht der Kapitaleinkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.